Im Super-Cup treffen an vorher festfelegten Bundesliga-Spieltagen der Meister und der Pokalsieger der Vorsaison aufeinander. Die Kontrahenten spielen im Best of Seven-Modus, also solange, bis einer von ihnen viermal gewonnen hat. Sollte es nach sieben Spielen unentschieden stehen, entscheidet das bessere Torverhältnis aus den sieben Begegnungen. Ist dies auch gleich, entscheidet der bessere Tabellenplatz nach dem Ende der aktuellen Saison. Sollte dieser ebenfalls gleich sein, entscheidet die Anzahl der Tagessiege.

 

Patrick Moillen - Wolfgang Brandt

1. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt  9 : 12       

Spielstand: 0:1 (3. Bundesligaspieltag, 14.09.-16.09.2012)

 

2. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt  10 : 11

Spielstand: 0:2      (7. Bundesligaspieltag, 05.10.-07.10.2012)

 

3. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt  12 : 17

Spielstand: 0:3      (11. Bundesligaspieltag, 09.11.-11.11.2012)

 

4. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt 18 : 10

Spielstand: 1:3      (18. Bundesligaspieltag, 18.01.-20.01.2013)

 

5. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt 12 : 6

Spielstand: 2:3      (23. Bundesligaspieltag, 22.02.-24.02.2013)

 

6. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt 20 : 14

Spielstand: 3:3      (28. Bundesligaspieltag, 05.04.-07.04.2013)

 

7. Spiel: Patrick Moillen - Wolfgang Brandt  10 : 10

Spielstand: 4:4      (33. Bundesligaspieltag, 11.05.2013)

 

Torverhätnis gesamt: 91 : 80

 

Gemäß der Regeln ist Patric Moillen damit Supercup-Sieger 2013